Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Wahnebergen zu einer Biogas Anlage im Ort gerufen. Das Einsatzstichwort: Verletze Person im Nachgärer, mögliche austretende Atemgifte. Bei Reinigungsarbeiten ist die Person in den Nachgärer gestürzt. Nach der ersten Erkundung und der Freimessung des Geländes mit dem Betreiber, konnte die erste Einschätzung einer GAMS-Lage aufgehoben und der Radius zur Rettung der Person verringert werden. Es wurden umgehend alle benötigten Einsatzmaterialien auf das Betondach des Nachgärers transportiert und durch einen gesicherten Absturzsicherungstrupp in Stellung gebracht. Dann konnte ein AtemschutzTrupp durch eine Öffnung in den Behälter einsteigen und die Person in der Schleifkorbtrage sichern. Diese wurde dann durch den Absturzsicherungstrupp über einen Flaschenzug nach oben befördert. Nach nochmaligem Umbau der 4-teiligen Steckleiter wurde die Person schonend auf den Erdboden gebracht.
Alles in allem handelte es sich um eine Übung bei dem die verschiedenen Möglichkeiten zur Rettung von Personen in absturzgefährdeten Bereichen trainiert werden sollte.
  • 20181002_Uebung_Wahnebergen_01_Peters
  • 20181002_Uebung_Wahnebergen_02_Peters
  • 20181002_Uebung_Wahnebergen_03_Peters
  • 20181002_Uebung_Wahnebergen_04_Peters

Nächste Termine

Papiersammlung (Hülsen)
23.11.2018 - 17:00