Erneut tödlicher Verkehrsunfall

Datum: 14. Oktober 2021 um 9:33
Dauer: 2 Stunden 57 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung
Einsatzort: K15, Westen
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Dörverden
  • Hülsen
  • Stedorf
  • Westen
  • ELW 1 Dörverden , LF 20/16 Dörverden , LF 8 Dörverden , GW Hülsen , TLF 8/18 Hülsen , MTF Stedorf , TSF-W Stedorf , LF 8/6 Westen , MTF Westen , KdoW Gemeindebrandmeister Dörverden 

Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Bestattungsunternehmen, Freiwillige Feuerwehr Rethem, Notarzt, Polizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 6, Untere Wasserbehörde


Einsatzbericht:

Am Donnerstagmorgen kam es auf der Kreisstraße 15 zwischen Westen und Dörverden erneut zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 18-jährige Fahrer eines Kleinwagens kam im Kurvenausgangsbereich, aus ungeklärter Ursache, nach außen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Für ihn kam leider jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot angerückt war, konnte ihn nur noch tot aus seinem Fahrzeug bergen. Der Rettungshubschrauber Christoph 6 hatte seinen Einsatz daraufhin abgebrochen.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Kreisstraße 15 für ca. 3 Stunden voll gesperrt.