Fettbrand

Datum: 8. Januar 2018 
Alarmzeit: 15:04 Uhr 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Bahnhofstraße, Dörverden 
Fahrzeuge: Dörverden , Stedorf  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem Wohnungsbrand wurden die Ortsfeuerwehren Dörverden und Stedorf am Montagnachmittag gegen 15:04 Uhr alarmiert. In einer Wohnung in der Bahnhofstraße war auf einem Herd Fett in einer Pfanne in Brand geraten. Ein Löschversuch mit Wasser ging für den Bewohner zum Glück glimpflich aus. Das brennende Gefäß konnte er schließlich durch ein Fenster ins Freie befördern. Die Ortsfeuerwehren mussten bei Eintreffen nicht mehr tätig werden. Glücklicherweise wurde Niemand verletzt.

An dieser Stelle sei nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass brennendes Fett NIEMALS mit Wasser gelöscht werden darf. Schon bei kleinen Wassermengen kann es zu einer gewaltigen Fettexplosion kommen! Beim Kochen sollte man heißes Fett nie aus den Augen lassen. Sollte es sich doch einmal entzünden, sollte der Topf umgehend vom heißen Kochfeld entfernt werden. In den meisten Fällen kann das Feuer mit dem passenden Deckel zum Topf durch drauflegen erstickt werden. Andernfalls sollte die Feuerwehr unter dem Notruf 112 alarmiert werden.