Barme

  • barme_altort
  • weserbogen_barme
  • wolf_in_der_sonne_c22
Der Name "Barme" hängt zusammen mit dem Begriff "Berme" (Erdwall). Barme liegt nämlich auf einem erhöhten Uferwall an der Weser. Durch Funde vermutete erste Besiedlung in der jüngeren Steinzeit (2000 bis 4000 v. Chr). Ein Turmhügel (Motte) im Barmer Wald weist auf eine frühmittelalterliche Landwehr (Zollstelle?) hin.  Im Bereich der Siedlung Drübber stand ein 1575 aufgestellter Snedenstein (Grenze zwischen dem Stift Verden, der Grafschaft Hoya und dem Herzogtum Lüneburg).

1937 wurde im Barmer Wald als Rüstungsbetrieb die Pulverfabrik "EIBIA" gebaut. Dort arbeiteten zeitweise bis zu 2000 Fremdarbeiterinnen und Fremdarbeiter (Belgier, Holländer, Franzosen, Polen, Russen), Kriegsgefangene sowie auch Deutsche.

In diesem Bereich wurde 1958 die "Niedersachsenkaserne" für die Bundeswehr neu gebaut. Zeitweise waren dort bis zu 4000 Soldaten untergebracht (Zeitweise: Panzer-, Pionier-, Flugabwehr-, Transport-Einheiten und US-Amerikanische Einheiten und die Standortverwaltung im Ortsteil Drübber). Die Bundeswehr hat die Kaserne am 1. September 2003 geräumt.

1958 wurde auch viele Mehrfamilienhäuser für die Bundeswehrangehörigen errichtet, die dem kleinen Dorf Barme (etwa 400 Einwohner) plötzlich ein ganz anderes Gesicht und eine andere Struktur (1.400 Einwohner) gaben .

1964 wurde eine vierklasse Grundschule errichtet, etwas später auch eine eigene Kirche "St. Georg", die zur Kirchengemeinde Dörverden gehört.

1972 verlor Barme seine Selbständigkeit in einer landesweiten Gebietsreform. Barme ging mit anderen Gemeinden in die neue Gemeinde Dörverden auf. Weitere Einzelheiten zur Geschichte im Buch: "Bredthauer/ Die Einheitsgemeinde Dörverden" (1977), vergriffen. Seit April 2010 kann man sich im Wolfcenter intensiv, umfassend, objektiv und ausschließlich über Verhalten, Lebensraum, soziale Struktur, Jagd und Schutz von Wölfen informieren.

Nächste Termine

Kreis-Spiele ohne Grenzen (Gemeinde)
26.08.2018 - 00:00
Wohltätigkeitslauf (Gemeinde)
2.09.2018 - 00:00
Papiersammlung Fw-Frauen (Hülsen)
21.09.2018 - 17:00

Letzte Einsätze